Accipiter efficax   (Balouet & Olson)


 
zurück
 
Neukaledonischer Großhabicht
(Accipiter efficax)

 
syn. -

 
Verbreitung:

Neukaledonien: Grande Terre

 
einheimischer Name: -

 
Größe: Männchen ca. 50 cm / Weibchen ca. 60 cm (Länge)

Aussterbedatum: (?)

 
Der Neukaledonische Großhabicht wurde im Jahr 1989 anhand von subfossilen Knochen beschrieben, die auf der Insel Grande Terre, der Hauptinsel Neukaledoniens gefunden wurden.

Die Art, deren Weibchen wohl bis zu 60 cm lang werden konnten, war ein wenig größer als- aber ansonsten wahrscheinlich sehr nahe mit Meyers Habicht (Accipiter meyerianus (Sharpe)) verwandt, der größten noch lebenden Art der Gattung Accipiter, die auf dem Bismarck-Archipel, auf dem Molukken, in Neuguinea und auf den Salomonen vorkommt.

~~~

Neukaledonien beherbergt heute zwei andere Habichtarten, den Bänderhabicht (Accipiter fasciatus vigilax (Wetmore)) und den Weißbauchhabicht (Accipiter haplochrous (Sclater)), beides endemische Arten bzw. Unterarten Neukaledoniens. Seltsamerweise scheint keine dieser beiden Arten durch subfossile Knochenfunde belegt.

 
Referenzen:

- Jean Christophe Balouet; Storrs L. Olson: - Jean Christophe Balouet; Storrs L. Olson: Fossil Birds from Late Quaternary Deposits in New Caledonia. Washington, D. C. Smithsonian Contributions to Zoology 469. 1989