Acrocephalus longirostris   (Gmelin)


 
zurück
 
Moorea-Rohrsänger
(Acrocephalus longirostris)

 
syn. Acrocephalus caffer longirostris (Gmelin), Turdus longirostris (Gmelin)

 
Verbreitung:

Gesellschaftsinseln: Mo'orea

 
einheimischer Name:

'Otatare (Tahitianisch)

 
Größe: ca. 19 cm (Länge)

Aussterbedatum: 1981 zum letzten mal nachgewiesen

 
Bisher wurden alle Rohrsänger des Gesellschafts-Archipels als Unterarten des Tahiti-Rohrsängers (Acrocephalus caffer (Sparrman)) betrachtet.

Anhand von DNA-Untersuchungen weiß man aber, dass die vier bekannten Formen aus drei unabhängigen Besiedlungsereignissen hervorgegangen sind.

Die Rohrsängerart der Insel Mo'orea sollte aufgrund dieser Tatsache als eigenständige Art behandelt werden.

 
Referenzen:

- H. Douglas Pratt, Phillip L. Bruner, Delwyn G. Berrett: A Field Guide to the Birds of Hawaii and the Tropical Pacific. Princeton University Press 1987
- Alice Cibois; Jean-Claude Thibault; Eric Pasquet: Systematics of the extinct reed warblers Acrocephalus of the Society Islands of eastern Polynesia. Ibis (2008), 150, S. 365–376