Aegialomys galapagoensis


 
zurück
 
Galapagos-Reisratte
(Aegialomys galapagoensis galapagoensis)

 
syn. Mus galapagoensis galapagoensis, Oryzomys galapagoensis galapagoensis

 
Verbreitung:

Ecuador: Isla San Cristóbal (Chatham Island) / Galápagos-Inseln

 
einheimischer Name: -

 
Größe: ca. 27 cm (Länge)

Aussterbedatum: irgendwann nach 1835

 
Die Nominatform der Galapagos-Reisratte lebte einst auf der Insel San Cristóbal, auch Chatham Island genannt, wo sie im Jahr 1835 von Charles Darwin entdeckt und beschrieben wurde.

Diese Reisratte war etwa 27 cm lang (Schnauze bis Schwanzspitze).

Über ihre Lebensweise ist nicht viel bekannt, das Gleich gilt für ihre Verwandten, andere endemische Reisrattenarten, die noch auf einigen der Galapagos-Insel leben. Im Gegensatz zu den vielen offensichtlich zahmen Tieren für die die Inseln so berühmt sind, sind die endemischen Reisratten nachtaktiv, sehr scheu und scheinbar ängstlich.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das genaue Aussterbedatum ist nicht bekannt.

Für das Verschwinden dieser einheimischen Rattenart werden eingeschleppte Hausmäuse (Mus domesticus) und Hausratten (Rattus rattus) verantwortlich gemacht. Diese sind zum einen Nahrungskonkurrenten, zum anderen werden aber gerade die Hausratten auch nicht davor zurückgeschreckt haben, zumindest die Jungtiere der Galapagos-Reisratten zu fressen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Auf der viel kleineren Ilsa Santa Fe, auch Barrington Island genannt, lebt eine andere Reisratten-Form welche ursprünglich als eigenständige Art beschrieben wurde, sie wird aber mittlerweile der Galapagos-Reisratte als Unterart, (Aegialomys galapagoensis bauri), zugeordnet.

 
 
oben:

Galapagos-Reisratte (Aegialomys galapagoensis galapagoensis)


Darstellung aus 'Darwin, C. R. ed. 1838. Mammalia Part 2 No. 3 of The zoology of the voyage of H.M.S. Beagle. By George R. Waterhouse. Edited and superintended by Charles Darwin. London: Smith Elder and Co.'

mit freundlicher Genehmigung von Dr. John van Wyhe

The Complete Work of Charles Darwin Online
http://darwin-online.org.uk

 
Referenzen: