Cuscomys oblativa   (Eaton)


 
zurück
 
Inka-Gruft-Ratte
(Cuscomys oblativa)

 
syn. -

 
Verbreitung:

Peru

 
einheimischer Name: -

 
Größe: (?)

Aussterbedatum: (?)

 
Diese Art ist nur anhand zweier Schädel bekannt, die in den Begräbnisstätten von Machu Picchu in Südost-Peru gefunden wurden und wurde im Jahr 1916 wissenschaftlich beschrieben.

Die Art gilt zwar offiziell als seit ca. 1500 ausgestorben und wird auch in der Roten Liste der IUCN geführt, existiert aber wahrscheinlich noch und ist eventuell sogar im Jahr 2009 lebend fotografiert worden.

 
Referenzen:

- G. M. Castillo: Detectan en Cusco a roedor declarado extinto. El Comercio (Peru). 12.08.2009