Fainalges gracilitarsus   (Mironov, Dabert & Ehrnsberger)


 
zurück
 
Karolina-Sittich-Federmilbe
(Fainalges gracilitarsus)

 
syn. -

 
Verbreitung:

USA: Florida; Georgia; Illinois (?); Kentucky (?); Louisiana; Missouri (?); North Carolina; Ohio (?); South Carolina; Virginia; West Virginia

 
einheimischer Name: -

 
Größe: (?)

Aussterbedatum: ca. 1918

 
Die parasitären Federmilben der Gattung Fainalges sind darauf spezialisiert ihr gesamtes Leben im Gefieder ihrer Wirte zu verbringen, in diesem Fall verschiedene mittel- und südamerikanische Papageienarten.

So beherbergt z.B. der mittelamerikanische Grünsittich (Aratinga holochlora (Sclater)) mindestens sieben Arten dieser Gattung, Fainalges bilobatus (Pérez), Fainalges latistriatus (Pérez), Fainalges longissimus (Mejía-González & Pérez), Fainalges spiculatus (Pérez), Fainalges stettenheimi (Pérez), Fainalges tanythrix (Pérez) sowie Fainalges vulgaris (Pérez).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Karolina-Sittich-Federmilbe wurde zusammen mit fünf weiteren Arten bei der Untersuchung von Museumspräparaten des Karolina-Sittichs (Conuropsis carolinensis (L.)) entdeckt und im Jahr 2005 wissenschaftlich beschrieben.

Der Karolinasittich wurde etwa um 1918 herum ausgerottet, mit ihm diese hochspezialisierten Parasiten.

 
Referenzen:

- Tila M. Pérez: Seven species of Fainalges Gaud and Berla (Analgoidea, Xolalgidae) from Aratinga holochlora (Sclater) (Aves, Psittacidae). Zoologica Scripta 24(3): 203-223. 1995
- S. V. Mironov; J. Dabert; R. Ehrnsberger: Six new feather mite species (Acari: Astigmata) from the carolina parakeet Conuropsis carolinensis (Psittaciformes: Psittacidae), an extinct parrot of North America. Journal of Natural History, Volume 39(24): 2257-2278. 2005