Gallirallus pacificus


 
zurück
 
Rotschnabelralle; Tahiti-Ralle
(Gallirallus pacificus)

 
syn. Hypotaenidia pacifica, Rallus pacificus

 
Verbreitung:

Gesellschaftsinseln: Tahiti

 
einheimischer Name:

Tevea (Tahitianisch)

 
Größe: ca. 23 cm (Länge)

Aussterbedatum: nach 1844 (?)

 
Diese kleine, nur ungefähr 23 cm große Art, bewohnte einst die Insel Tahiti.

Sie ist nur anhand einer Zeichnung sowie der dazugehörigen Beschreibung bekannt, die von George Forster während James Cooks zweiter Reise (1772 bis 1775) angefertigt wurde.

Angeblich soll die Art noch bis ins 19. Jahrhundert existiert haben, als Aussterbedatum wird oft das Jahr 1844 angegeben. Als Grund für das Aussterben der Art gelten eingeschleppte Katzen und Ratten.

 
links:

Rotschnabelralle; Tahiti-Ralle (Gallirallus pacificus)


Darstellung von John Gerrard Keulemans aus 'Extinct Birds' von Lionel Walter Rothschild aus dem Jahr 1907

mit freundlicher Genehmigung von Barbara Ward Grubb / Triptych Collections

http://triptych.brynmawr.edu/index.php

 
Referenzen:

- Dieter Luther: Die ausgestorbenen Vögel der Welt. Westarp Wissenschaften 1986
- Errol Fuller: Extinct Birds. Penguin Books (England) 1987
- Barry Taylor, Ber van Perlo: Rails: A Guide to the Rails, Crakes, Gallinules and Coots of the World. Yale University Press 1998
- David W. Steadman: Extinction and Biogeography of Tropical Pacific Birds. University Of Chicago Press 2006