Geocapromy ingrahami


 
zurück
 
Great Abaco-Ferkelratte
(Geocapromys ingrahami abaconis)

 
syn. -

 
Verbreitung:

Bahamas: Great Abaco Island

 
einheimischer Name: -

 
Größe: ?

Aussterbedatum: ?

 
Die Bahama-Ferkelratte ist, abgesehen von einigen Fledermäusen, das einzige einheimische Landsäugetier der Bahamas und galt bis zu ihrer Wiederentdeckung im Jahr 1966 bereits als komplett ausgestorben.

Die Nominatform (Geocapromys ingrahami ingrahami) existiert heute nur noch auf einem winzigen, öden Island namens East Plana Cay, wo sie noch einigermaßen zahlreich anzutreffen ist.

Über die ursprüngliche Verbreitung dieser Art auf den Bahamas kann man nichts genaueres sagen, da man von sämtlichen anderen Fundorten nur subfossile Knochenreste der Art kennt, welche sowohl von wildlebenden Tieren, als auch von Tieren, die von Menschen umgesiedelt wurden, stammen können.

 
Crooked Island-Ferkelratte
(Geocapromys ingrahami irrectus)

 
syn. -

 
Verbreitung:

Bahamas: Andros Island, Cat Island, Crooked Island, Eleuthera Island, Great Exuma Island, Little Exuma Island, Long Island, New Providence Island

 
einheimischer Name: -

 
Größe: ?

Aussterbedatum: ?

 
Etliche Funde von verschiedenen Inseln werden dieser Unterart zugeordnet, allerdings ist nicht bekannt ob es sich hierbei um natürliche Inselpopulationen handelte oder um von Menschen angesiedelte Tiere.

 
Referenzen:

- Storrs L. Olson: 'Fossil Vertebrates from the Bahamas.' (1982)