Hylaeus mauiensis


 
zurück
 
Maui-Gelbmaskenbiene
(Hylaeus mauiensis)

 
syn. Nesoprosops mauiensis

 
Verbreitung:

Hawai'i-Inseln: Ost-Maui

 
einheimischer Name: -

 
Größe: (?)

Aussterbedatum: nach 1899 (?)

 
Die Maui-Gelbmaskenbiene ist nur anhand zweier Exemplare bekannt, die im Jahr 1899 in den feuchten Bergregenwäldern Ost-Mauis gesammelt wurden. Eines der beiden Exemplare, ein Weibchen, ist mittlerweile nicht mehr aufzufinden.

Da die Bergregionen Mauis nur sehr schwer zugänglich sind, es dort seit Anfang des 20. Jahrhunderts keine wirklichen Suchaktionen gegeben hat und sich das Fundgebiet der Art zudem innerhalb eines Naturschutzgebietes befindet, ist es durchaus möglich, dass die Maui-Gelbmaskenbiene noch existiert.

 
Referenzen:

- Howell V. Daly; Elwood Curtin Zimmerman; Karl N. Magnacca: 'Insects of Hawaii; Volume 17; Hawaiian Hylaeus (Nesoprosopis) Bees (Hymenoptera, Apoidea) (2003)
- K. N. Magnacca: Species Profile: Hylaeus mauiensis. In Shepherd, M. D. M. Vaughan, and S. H. Black (Eds.) Red List of Pollinator Insects of North America. The Xerces Society for Invertebrate Conservation, Portland, Oregon 2005