Leucopeza semperi   (Sclater)


 
zurück
 
Blassfuß-Waldsänger
(Leucopeza semperi)

 
syn. -

 
Verbreitung:

Saint Lucia

 
einheimischer Name:

Pied-blanc (Patois)

 
Größe: ca. 14,5 cm (Länge)

Aussterbedatum: 1961 zum letzten mal gesehen

 
Dieser kleine, ca. 14,5 cm große, unauffällig gefärbte Vogel war auf der Insel Saint Lucia endemisch verbreitet. Er lebte im Unterwuchs der Bergwälder, hielt sich oft am Boden auf und brütete dort wohl auch.

Im Jahr 1884 wurden auf Saint Lucia Mungos (Herpestes javanicus) eingeschleppt. Diese machten sich sicher nicht nur, wie vorgesehen, über Ratten und Schlangen, sondern auch über diese Vogelart her.

Seit 1961 konnte die Art nicht mehr gesichert nachgewiesen werden. Ungesicherte Sichtungen gab es dagegen immer wieder, zuletzt offenbar im Jahr 2003.

So bleibt zu hoffen, dass diese Vogelart eines Tages, vielleicht völlig unverhofft, wiederentdeckt werden könnte.

 
links:

Blassfuß-Waldsänger (Leucopeza semperi)


Darstellung aus 'P. L. Sclater: On some additional Species of Birds from St. Lucia, West Indies. Proceedings of the Zoological Society of London 1876, 13-14'

http://www.biodiversitylibrary.org

 
Referenzen: