Maculinea arion


 
zurück
 
Britischer Thymian-Ameisenbläuling
(Maculinea arion eutyphron)

 
syn. -

 
Verbreitung:

Großbritannien

 
einheimischer Name:

Large Blue - Großbritannien

 
Größe: (?)

Aussterbedatum: um 1970 herum

 
Wie alle Arten seiner Gattung ist auch der Thymian-Ameisenbläuling eine extrem spezialisierte Art, die hohe Ansprüche an ihren Lebensraum stellt.

Großflächige Lebensraumzerstörung durch eine zu intensive Landwirtschaft, aber auch das Sammeln der Falter haben dazu geführt, dass die endemische britische Unterart heute zu den ausgerotteten Formen gezählt werden muss.

In den 1980-er Jahren wurde die Nominatform dieser Art aus Schweden im Süden Großbritanniens angesiedelt, so dass zumindest die Art als solche in Großbritannien noch existiert.

Die vormals als eigenständige Unterart anerkannte, ausgestorbene niederländische Form einer weiteren Art der Gattung, des Enzian-Ameisenbläulings (Maculinea alcon arenaria), gilt nach DNA-Untersuchungen heute nicht mehr als eigenständige Form.

 
links:

Britischer Thymian-Ameisenbläuling (Maculinea arion eutyphron)


Darstellung von W. J. Lucas aus 'The book of British butterflies : a practical manual for collectors and naturalists / by W.J. Lucas ; with illustrations by the author. London :L. Upcott Gill, 1893'

http://www.biodiversitylibrary.org
 
links:

Britischer Thymian-Ameisenbläuling (Maculinea arion eutyphron), die oberen drei Falter


Darstellung aus British butterflies and their transformations : arranged and illustrated in a series of plates by H.N. Humphreys ; with characters and descriptions by J.O. Westwood. London :William Smith, 1841.'

http://www.biodiversitylibrary.org

 
Referenzen:

- T. R. New: Conservation Biology of the Lycaenidae (Butterflies). IUCN Publ, Rep. 8, Gland, Switzerland. 1993