Placostylus cuniculinsulae   (Cox)


 
zurück
 
Rabbit Island-Flachsschnecke
(Placostylus cuniculinsulae)

 
syn. Bulimus bivaricosus var. cuniculinsulae (Cox), Bulimus cuniculinsulae (Cox), Placostylus bivaricosus var. cuniculinsulae (Cox), Placostylus bivaricosus cuniculinsulae (Cox)

 
Verbreitung:

Australien: Blackburn Island / Lord Howe-Inseln

 
einheimischer Name: -

 
Größe: ca. 4,2 cm (Gehäuse)

Aussterbedatum: (?)

 
Blackburn Island (auch Rabbit Island genannt) ist ein winziges Inselchen innerhalb der Lagune Lord Howe Islands.

Die Flachsschnecken der Insel wurden im Jahr 1872 als eigenständige Art beschrieben. Sie werden aber gelegentlich auch als Unterart der Lord Howe Island-Flachsschnecke (Placostylus bivaricosus cuniculinsulae) betrachtet.

Die Flachsschnecken Blackburn Islands starben bereits im 19. Jahrhundert aus. Nachdem die Vegetation des Inselchens von verwilderten Haustieren vernichtet wurde, wurden die Schnecken sowie ihre Gelege von eingeschleppten Ratten (Rattus rattus) aufgefressen.

 
links:

Rabbit Island-Flachsschnecke (Placostylus cuniculinsulae)


Darstellung aus 'James C. Cox: Descriptions of new Land-Shells from Australia and the South-Sea Islands. Proceedings of the Zoological Society of London 1872, 18-20'

http://www.biodiversitylibrary.org

 
Referenzen: