Pupilla obliquicosta   (Smith)


 
zurück
 
Saint Helena-Puppenschnecke
(Pupilla obliquicosta)

 
syn. Pupa obliquicostulata (Smith)

 
Verbreitung:

Britisches Überseegebiet Saint Helena, Ascension und Tristan da Cunha: Saint Helena

 
einheimischer Name: -

 
Größe: ca. 0,2 cm (Gehäuse)

Aussterbedatum: (?)

 
Diese winzige Art war bereits längst ausgestorben, als sie im Jahr 1892 anhand von leeren Gehäusen beschrieben wurde.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Eine weitere Art aus der Familie der Windelschnecken (Vertiginidae), ebenfalls von der Insel Saint Helena stammend, Turtons Puppenschnecke (Nesopupa turtoni (Smith)), wurde zeitgleich und ebenfalls anhand leerer Gehäuse beschrieben (als Pupa turtoni (Smith)). Auch sie wurde von vornherein als ausgestorben betrachtet, wurde aber im Jahr 2003 lebend wiederentdeckt.

 
links:

Saint Helena-Puppenschnecke (Pupilla obliquicosta)


Darstellung aus 'Edgar A. Smith: On the Land-Shells of St. Helena. Proceedings of the Zoological Society of London 1892, 258-270'

http://www.biodiversitylibrary.org

 
Referenzen:

- Edgar A. Smith: On the Land-Shells of St. Helena. Proceedings of the Zoological Society of London 1892, 258-270